center.tv

center.tv sind fünf voneinander unabhängige lokale Fernsehsender, die in den Regionen Köln/Bonn/Leverkusen, Düsseldorf/Neuss/Kreis Mettmann, Bremen/Bremerhaven, Münster/Recklinghausen/Bocholt und Aachen tätig sind.

2005 war für das Kölner Programm Sendestart, 2006 folgte das Lokalprogramm Düsseldorf, 2007 das Lokalprogramm für Bremen/Bremerhaven und 2008 das Programm für das Ruhrgebiet. Seit 2009 läuft das Programm in Aachen.

2012 hat center.tv für das Ruhrgebiet Insolvenz angemeldet und den Sendebetrieb eingestellt.

Der nordrhein-westfälische Regionalsender wm.tv trat der center.tv-Senderfamilie 2012 bei und nannte sich center.tv Münster.
Im gleichen Jahr wurde der kompletten Geschäftsführung von center.tv Köln gekündigt und die Posten wurden mit DuMont-Mitarbeitern besetzt.

Auch center.tv Bremen wollte den Sendebetrieb spätestens zum 30. Juni 2013 einstellen

Was das Programm von center.tv angeht, so ist die Programmstruktur je nach Standort sehr unterschiedlich. Alle senden jedoch ein 24-Stundenprogramm, das   aus Information, Service, Unterhaltung, Kultur und Sport besteht. Die gering Redaktionsgröße ist der Grund für zu viele Wiederholungen. Videojournalisten und Hobbyjournalisten kommen auch mehr zum Einsatz.  

Es gab einige Auszeichnungen für center.tv, so auch 2009 als center.tv Köln den Regionalfernsehpreis Metropolitan 2009 erhielt, und zwar für die Berichterstattung zum Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln in der Rubrik Beste Sonderproduktion – heimat kompakt.spezial. Der Moderator Steffen Reeder wurde ein Jahrdarauf von center.tv Köln mit dem Metropolitan 2010 als „Bester Moderator“ ausgezeichnet.

2011 hatte center.tv Ruhr den ersten Erfolg beim Metropolitan. Bei dem von den Moderatoren Florian Wels und Danny Bedürftig produzierte „Eurovision Song Contest Spezial“ wurde in Hamburg der Kategorie „Beste Sonderproduktion“ geehrt. 2012 erhielt center.tv Köln den Lehrer-Welsch-Preis für die Verbundenheit mit der kölschen Lebensart und Sprache.

Im Oktober 2012 wurde center.tv Bremen erstmals mit dem Metropolitan in der Kategorie „Bestes regelmäßiges Magazin“ für die Sendung NORDreporter ausgezeichnet.
 
Bedauerlicherwese hat Bremen zum 31.05.2013 die center.tv - Heimatfernsehen für Bremen und Bremerhaven GmbH den Sendebetrieb eingestellt.

Sie bedankten sich auf ihrer Sebsite bei ihren Zuschauern für die Treue und das Vertrauen in den letzten sechs Jahren. Cener.tv Bremen ist jedoch telefonisch erreichbar unter: 0421-20696-868, sowie postalisch unter: center.tv – Heimatfernsehen für Bremen und Bremerhaven GmbH i.L , Konsul-Smidt-Str. 24, 28217 Bremen.

Dafür geht es in Münster und anderen Städten weiter und das Programm sieht wie folgt aus: wm.aktuell (Tagesaktuelle Nachrichten, Sport (Sportsendung aus dem Münsterland, Münsterama (Magazin rund um die Stadt Münster), Livestyle (Magazin rund um Mode und Trends), Talk (Talkshow), Bulli-Tour (Der wm.tv Bully auf Tour), Autobiografien (Promi-Talkshow) und Ein Coach für alle Fälle (Coaching-Format). Weitere Sendungen und Formate sind Speedtalk, wm.tv Service, Grußbox, Wirtschaftsblatt TV, Local Heroes.

 

Impressum |